Referenzen Referenzen Referenzen Referenzen

Adam Andreas

Solo – Trompeter der Nordwestdeutschen Philharmonie.


Studierte in Freiburg und Mannheim.
Deine Arbeit genügt höchsten professionellen Ansprüchen und ich bin froh, dass es dich in Minden als kompetenten Ansprechpartner gibt!

Budde Willi

Freischaffender Trompeter sowohl im Bereich der klassischen Musik als auch im Jazz


studierte klassische Trompete an der Hochschule für Musik in Detmold bei Prof. Rudolph Lodenkemper, Prof. Wolfgang Pohle und Prof. Max Sommerhalder. Als Jazzmusiker hat er sich bei Peter Herbolzheimer und Bobby Lamb weitergebildet. Meisterkurse für die Naturtrompete hat er bei Friedemann Immer und Susan Williams besucht.
Er konzertierte u.a. mit der Nordwestdeutschen Philharmonie Herford, bei den Schloßfestspielen in Ettlingen und in vielen Theaterproduktionen wie Westside Story, Brassed Off und Beggars Opera. Als Jazzsolist spielte er in der Jörg – Achim Keller Big Band, der Salsaband Tropicaina und in zahlreichen eigenen Formationen.
Seine Konzerttätigkeit führte ihn nach Frankreich, England, Belgien, Australien, Neuseeland und auf eine Tournee nach Indien. 2010 erschien seine in Löhne aufgenommene Solo CD mit virtuoser Musik für Kornett und seit 2011 ist er Solist, Arrangeur und musikalischer Leiter der Top Floor Brass Band.

Cabo Carbonell, Alfredo

Solo-Hornist Nordwestdeutsche Philharmonie


Seit 2016 bin ich Solo-Hornist bei der Nordwestdeutschen Philharmonie aus Herford. Ich habe an der Musikhochschule in Freiburg im Breisgau bei Prof. Bruno Schneider studiert und in Spanien mit Maria Rubio gearbeitet. Aushilfstätigkeiten führte ich bereits beim philharmonischen Orchester der Stadt Valencia, der Staatsoper Valencia, dem Landestheater Detmold und dem Bilbao Sinfoniorchester durch.
Ich freue mich, dass ich in der Nähe einen sehr netten und profesionellen Instrumentenbauer gefunden habe. Ich bin sehr zufrieden mit seiner Arbeit. Nils hat den Becher meines Horns abschraubbar gemacht und das Ergebnis könnte nicht besser sein!! Ich kann Buddenbohm-Brass sehr empfehlen.

Diehl Klaus-Peter

Bundesposaunenwart im CVJM-Westbund

Um die Ecke… freundlich…. auf den Punkt kundenorientiert…. fachlich auf allerhöchstem Niveau…
Dies alles und noch viel mehr…!

Verschiedenste (Um-)Bauvorhaben habe ich bei dir schon in Auftrag gegeben! Am Euphonium, an der Posaune…. Und immer wieder war ich begeistert!
Da mischt sich eine dezidierte Klangvorstellung mit hoher Handwerkskunst.

Und, weil ich das persönlich erfahren habe, kann ich die Firma Buddenbohm Brass auch fröhlich weiterempfehlen!
PS Und der Kaffee ist auch immer lecker…

Fleury Jean

professeur de trompette au conservatoire de musique et d’art dramatique de Vitré Communauté, en Bretagne. Titulaire du Diplôme d’état de trompette. Trompettiste dans l’orchestre NOVA (à Rennes) et dans le Baie Big-Band (près du Mont Saint Michel)


Études de trompette au conservatoire de Saint-Brieuc en Bretagne, Meudon la forêt (92)et conservatoire d’Evreux (27)et du X eme arrondissement de Paris dans les classes de Le Brazidec Gilles, Jean-Marie Roger et Lecointre Jacques trompette solo de l’orchestre National de France.

Ich hatte das große Glück, Nils Buddenbohm durch einen gemeinsamen Freund kennenzulernen und sein Wissen und Können in der Herstellung von Trompeten zu entdecken. Ich habe ihm meinen Wunsch nach einer demontierbaren Trompete erklärt, deren verschiedene Teile sich entsprechend der Vielfalt meines Repertoires anpassen lässt, eine Vielfalt, die in meinen verschiedenen Aktivitäten zum Ausdruck kommt. Nils hat mir eine Trompete geschaffen, deren Mundrohr und Schallstück abnehmbar sind. Ich verfüge somit über ein polyvalentes Instrument, welches meinen Ansprüchen als Lehrer, Orchestermitglied und Trompeter in einer Bigbang entspricht. Als sehr zufriedener Kunde habe ich den Kontakt mit ihm aufrecht erhalten. Regelmäßig probiere ich seine Instrumente, um ihn zu beraten und ihm bei der Perfektionierung und Entwicklung seiner Trompeten zur Seite zu stehen.

Graf Henrike

Studentin und Mitglied des Jugendorchesters der Europäischen Union


Henrike Graf Horn-Studentin und Mitglied des Jugendorchesters der Europäischen Union war Jungstudentin an der Hochschule für Musik Theater und Medien Hannover und von 2012-2014 Mitglied des Bundesjugendorchesters. Hier wie auch bei der Animato-Stiftung und beim Schleswig-Holstein-Musikfestival spielte sie unter renommierten Dirigenten. Aushilfstätigkeiten führten sie bereits zum philharmonischen Orchester der Stadt Heidelberg, den Nürnberger Symphonikern, der Meininger Hofkapelle und dem Saarländischen Staatstheater. Sie studiert an der Hochschule für Musik Karlsruhe bei Prof. Will Sanders Horn. Von 2015-2017 war sie Akademistin in der Orchesterakademie der Staatsphilharmonie Nürnberg. Daran schloss sich ein Zeitvertrag bei den Bochumer Symphonikern an. Seit 2018 ist sie Mitglied des Jugendorchesters der Europäischen Union (euyo). Ich freue mich sehr nun auch endlich in der Nähe meines Heimatortes einen überaus kompetenten Instrumentenbauer gefunden zu haben. Immer wieder überzeugt mich Nils von seiner ausgezeichneten Arbeit. Ich bin froh, in ihm einen Blasinstrumentenmeister gefunden zu haben, dem ich mein Instrument jederzeit vertrauensvoll überlassen kann.

Kolbus Uwe

Diplom – Musiklehrer/Diplom – Musiker/Gymnasiallehrer (Musik)


studierte Hauptfach Trompete (Instrumentalpädagogik) an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover (Abt. Osnabrück) bei Heini Gaus. Als Aushilfe spielte er im Symphonieorchester Osnabrück. Es folgte ein Studium „Künstlerische Instrumentalausbildung“ mit Hauptfach Trompete bei Albrecht Eichberger an der Musikhochschule in Detmold (Abt. Münster). Tätigkeiten als Privatmusiklehrer und an einer Musikschule schlossen sich an, bevor Kolbus das 2. Staatsexamen für Lehramt an Gymnasien und Gesamtschule absolvierte. Er leitete Posaunenchöre und Symphonische Blasorchester. Heute unterrichtet er Musik am Gymnasium der Stadt Rahden und koordiniert das Projekt „Klassenmusizieren mit Blas- und Rhythmusinstrumenten“. Gelegentlich tritt Uwe Kolbus als Trompeter in unterschiedlichen Besetzungen auf.

“Nils Buddenbohm” kenne ich seit Beginn seiner Selbstständigkeit. Ich bin froh und dankbar einen so fachkundigen, seriösen und kreativen Fachmann in meiner Nähe zu haben. Nils ist seither für die Instandhaltung und Erweiterung des Instrumentariums des Gymnasiums Rahden verantwortlich.
Die 2017 von ihm nach meinen Wünschen gebaute Buddenbohm-Trompete entspricht genau meinen Vorstellungen und lässt keine Wünsche offen. Weiter so!

Leo Christoph

Freischaffender Posaunist/Euphoniumspieler(Alt und Tenor/Barock und Modern) im Bereich Jazz und Klassik.


Studium an der Hochschule für Musik Detmold bei Prof. Willi Walter und Prof.Heinz Fadle.
Studium an der Folkwang Hochschule für Musik Essen bei Prof. Fritz Marreck.
Meisterkurse für Barockposaune bei Wim Becu.
Jazzkurse/Workshops bei Bart van Lier, Peter Herbolzheimer,
Ack van Reuen, Ed Neumeister, Toni Lakatos, Jiggs Whigham, Erick van Lier, Jerry van Reuen…uvm.

Zahlreiche klassische Aushilfen im Detmolder Landestheather, Philharmonie Bielfeld und Münster Recklinghausen,
Nordwestdeutsche Philharmonie Herford, Hamburger Symphoniker, Göttinger Barockorchester u.a.
Ständiger Alt und Tenorposaunist beim Orchester La Rejouissance

Leadposaunist des Jazzorchester OWL, langjähriger Leadposaunist HfM-Big Band Detmold,
Tätigkeiten bei verschiedenen Soulbands, SoulFood, Good Old Boys, Leiter der Big Band MVO-Oerlinghausen.
Konzerttätigkeiten in USA,Frankreich,Polen,England,Niederlande,Österreich,Italien,Dänemark, Norwegen u.v.a…

…man merkt, ich bin schon ein paar Tage dabei, deshalb kann ich mit Überzeugung sagen das der Nils ein Glücksfall ist für uns Blechbläser, da er gleichermaßen meine Klassik-, Jazz- und Barock-Instrumente in Topzustand bringt, und mit seinem immensen Fachwissen immer eine sehr gute Idee für Speziallösungen hat.
Gründliche und zuverlässige Arbeit ist ihm dabei besonders Wichtig. Dankeschön!!!

Nedeltchev Nedeltcho

Solo – Posaunist der Nordwestdeutschen Philharmonie


Nach meinem Studium an Mozarteum Salzburg bei Prof. Dany Bonvin habe ich 2003 die Stelle als Soloposaunist bei der NWD Philharmonie in Herford angetreten.

Jetzt zu Dir – ich bin von Deiner präzisen Arbeit begeistert. Bei dir fühle ich mich gut aufgehoben – wir sind auf der gleich Frequenz – wenn ich eine Idee habe, weisst Du sie perfekt umzusetzen, so dass ich noch mehr Spaß und Freude beim Spielen habe.

Prats Alberto Léon

Bass-Posaunist Bielefelder Philharmoniker


-Juni 2012/2013: Posaune/Euphonium Diplom abgeschlossen
-2014 / 2016 Master of Music Professional Performance Folkwang UdK Essen Prof. Christopher Houlding und Gerald Klaunzer.
-10.2016/1.2017: Projektpraktikum bei Dortmunder Philharmoniker
-11.2016/4.2017 Praktikum bei Nordwestdeutsche Philharmonie Herford
-2017 Mahler Chamber Academy
-9.2017/2.2018 Praktikum Staatstheater Cottbus
-2.2018/7.2019 Zeitvertrag Bielefelder Philharmoniker

Als ehemaliger Praktikant bei der NWD Philharmonie Herford, habe ich Nils Buddenbohm auf Empfehlung von Nedeltcho Nedelchev (Solo Posaunist NWD) kennen gelernt.
Ich wusste ab sofort, dass ich oft Buddenbohn Brass besuchen würde.
Nils versteht es, individuell auf die Bedürfnisse seiner Kunden einzugehen und diese kompetent zu beraten. Als Wechselposaunist ist mir Flexibilität besonders wichtig. Nils Buddenbohn baute mir ein modulares System, von dem ich absolut begeistert bin. Dieses ermöglicht mir ein schnelles Tauschen der einzelnen Posaunenteile.
Ich kann Buddenbohm-Brass sehr empfehlen und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit.

Prof. Dr. Hellhund Herbert

Professor für Trompete und Musikwissenschaft an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover


Ich hatte die seltene Gelegenheit, die Entwicklung einer neuen Trompetenserie verfolgen und anhand eines von mir gespielten Prototypen dessen Optimierung nach meinen Vorstellungen und Bedürfnissen aktiv begleiten zu können.
Dabei habe ich in Nils Buddenbohm einen Instrumentenbauer kennengelernt, der mit hoher Fachkompetenz, Kooperativität und kreativer Energie sein Projekt realisiert, eine Trompetenserie von professioneller Top-Qualität zu entwickeln.
Das ganz Besondere dabei: Durch ein modulares Konzept kann das Instrument quasi individuell maßgeschneidert werden. Durch den modularen Aufbau wird dem Spieler zusätzlich die Möglichkeit geboten, alle Komponenten des Instruments nach Bedarf situativ zu variieren und anzupassen. Das Ergebnis ist absolut überzeugend. Mein Fazit im Jazztrompeter-Jargon: Dig It!!

Steppeler Daniel

Solo Euphonium im Bundespolizeiorchester Hannover


Diplom 2012 HfM Detmold
Master 2015 Orchesterzentrum Dortmund (mit Auszeichnung)
Konzertexamen 2017 HfM Detmold

Lucerne Festical Academy Orchestra 2009 (Pierre Boulez)
Mahler Chamber Orchestra Academy 2015 (Heinz Holliger)

Aufmerksam auf Buddenbohm-Brass geworden bin ich durch Zufall. Ich habe eine kurze Zeit in der Nähe von Bad Oeynhausen in einem Posaunenchor eine Gruppe Anfänger unterrichtet.
Die Instrumente für diesen Zweck waren zuvor bei Buddenbohm-Brass gewesen. Kurz inspiziert fiel mir eines sofort auf: Die Ventile liefen alle perfekt, genau wie alle Züge.
So saubere Arbeit habe ich selten gesehen!!!
Einige Zeit später spielte ich bei der Nordwestdeutschen Philharmonie Herford Aushilfe an der Basstrompete. Es war ein Opernprojekt im Stadttheater Minden. Zwischen zwei Proben hatte ich genügend Zeit um einmal persönlich vorbei zu kommen. Nach kurzer Besprechung und einer Tasse Kaffee war mein Instrument auch sofort “dran”. Ventile wieder schnell und leise, ich wusste, hier werde ich bald wieder hinfahren!

Warum ich Buddenbohm-Brass Kunde bin?
Weil ich hier den Fachmann gefunden habe, den ich lange gesucht habe!
Bestens aus- und weitergebildet nimmt sich Nils aller meiner Wünsche an. Egal ob es sich dabei nur um eine kleine Instandsetzung handelt, oder um eine größere Veränderung an meinen Instrumenten, ich fühle mich immer bestens beraten und bin mit allen Arbeiten sehr zufrieden!
Besonders hervorheben möchte ich den Umbau meiner Bach 42. Zuerst haben wir ein anderes Schallstück eingebaut. Das Ergebnis hat mich derartig überzeugt, dass ich darauf den Einbau eines Hagmann Ventils in Auftrag gegeben hatte. Als es endlich soweit war, durfte ich dem kompletten Vorgang beiwohnen und anschließend die ersten Töne auf dem “neuen” Instrument spielen.

Wöbking Christian

Leiter der Musikschule der Gemeinde Hille, Lehrer für Blechblasinstrumente der Musikschule Espelkamp, Lehrer der Verbundschule Hille


Musikalisch aufgewachsen bin ich in der Musikschule Petershagen bei Udo Eickriede und mit Privatunterricht bei Uwe Kolbus (Minden).
Nach dem Abitur habe ich 2 Jahre als Soldat auf Zeit beim Luftwaffenmusikkorps 3 Münster (heute nur Luftwaffenmusikkorps Münster) als 1. Flügelhornist verbracht.
Während dieser Zeit hatte ich Unterricht bei Guido Fröhlich (2. Trompeter der Städt. Bühnen Münster).
Im Oktober 2000 habe ich mein Studium Künstlerische Ausbildung bei Siegfried Göthel in Hannover begonnen.
Nach dem Tod Göthels hatte ich Unterricht bei Tobias Füller in Düsseldorf und brachte mein Studium unter Jeroen Berwaerts zum Abschluss.
Während dieser Jahre war ich stetig Aushilfe bei z.B. der NDR Radiophilharmonie Hannover, dem Staatsorchester Hannover (Oper) und dem Sinfonieorchester Osnabrück.
Gleichzeitig war ich Mitiglied im Festspielorchester der Bayreuther Festspiele von 2001 – 2007.

Mittlerweile bin ich Leiter der Musikschule der Gemeinde Hille, Lehrer für Blechblasinstrumente der Musikschule Espelkamp, Lehrer der Verbundschule Hille und freischaffend als Musiker tätig.

Zu Nils kam ich auf Empfehlung meines ehemaligen Lehrers Uwe Kolbus; damals noch in die elterliche Garage. Seitdem unterstützt er mich persönlich bei Problemen mit meinen Trompeten und ist auch häufig für meine Musikschule da, wenn es etwas zu reparieren gibt. Ich schätze seine Verbindlichkeit und den sorgfältigen Umgang mit den Instrumenten. Ich schicke auch gerne alle meine Schüler zu ihm, wenn sie Probleme haben.